Klangvolle Vorfreude auf Weihnachten

0

(red.) Das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums Hermeskeil am Sonntag, dem 17.12.2017 in der Pfarrkirche St. Martinus von Hermeskeil wurde erneut zu einem großen Erfolg. Die zahlreich erschienenen Musikfreunde waren begeistert.
Den Auftakt zu dem abwechslungsreichen Programm machte das Sinfonieorchester der Schule unter der Leitung von Mario Düpre. Mit strahlenden Fanfaren der Blechbläser und kontrastierenden lyrischen Passagen des Holzbläsersatzes wurde ‚Adeste fideles‘ als Eröffnungswerk nuanciert ausgemalt. Einen besonderen Akzent setze dabei Kantor Rafael Klar inmitten der Komposition.
Nicht weniger facettenreich präsentierte sich die erste Chorgruppe im Konzert unter dem sicheren Dirigat von Christian Kiefer. Der Chor der Unter- und Mittelstufe begeisterte durch seinen ausgewogenen und gut balancierten Klang bei moderner und traditionsreicher Weihnachtsliteratur. Herausragend war die solistische Passage von Jonas Hüther, der in dem Spiritual ‚Let my light shine bright‘ mit seiner glockenklaren Stimme überzeugte.
Nach diesem vielversprechenden Konzertbeginn war das Publikum gespannt auf die Darbietung von Bizets ‚Farandole‘ aus der L’Arlesienne Suite No. 2. Hier zogen sich hörbar die beiden unterschiedlichen Themen der Komposition wie ein roter Faden durch das Werk.
Und es ging abwechslungsreich weiter, als die jüngsten Mitwirkenden des Konzertes das Podium betraten. Zum ersten Mal seit vielen Jahren wirkte eine Chorgruppe der Klassenstufe 5 mit. Mit viel Schwung gelang es Matthias Leo Webel – der auch die Begleitung mit seiner Gitarre übernahm – und den jungen Sängerinnen und Sängern ihre Begeisterung auf alle Anwesenden zu übertragen. Viele im Publikum hörten hier sicherlich erstmalig etwas vom ‚Schweinachtsmann‘, der als Aushilfe für einen erkrankten Weihnachtsmann einspringen und dabei die ein oder andere Hürde überwinden muss. Und alle waren begeistert von Musik und Texten, die ein jeder so gut nachvollziehen kann.
Doch die Musikerinnen und Musiker des Gymnasiums Hermeskeil boten noch viel mehr Vielfalt. Auch die Schulband ‚Hitzefrei‘ begeisterte das Publikum. Bandleader Thomas Müller hatte das Ensemble hervorragend auf den Auftritt in der Kirche eingestellt und das Publikum honorierte die Leistung der Band mit großem Beifall.
Dass nicht nur die jüngeren Schülerinnen und Schüler singen können stellte die Chorgruppe der Oberstufe eindrucksvoll unter Beweis. Mit Chorleiter Christian Kiefer führten die Sängerinnen die Zuschauer stimmungsvoll durch verschiedene Stilrichtungen der Weihnachtsmusik. Egal ob ‚Winter Song‘ von Sara Bareilles oder ‚Hail Holy Queen‘ aus dem Film ‚Sister Act’, die jungen Stimmen wussten auf ganzer Linie zu überzeugen. Begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von Inga Jessen, Tobias Probst und Rafael Klar.
Im letzten Abschnitt des 90 minütigen Konzerts begleitete das großartig aufspielende Orchester das Publikum durch weltweite Weihnachtsliteratur.
Es ist bezeichnend für die musikalische Arbeit am Gymnasium Hermeskeil, die sich so vielfältig präsentiert und doch am Schluss zu einem großen Ganzen wird.
Bei Düpres Arrangement zu „Tochter Zion“, bei dem nicht nur alle Akteure des Konzertabends mitwirkten, sondern auch das Publikum mitsingen konnte, stellte sich endgültig die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ein. Die gut 400 begeisterten Konzertbesucher dankten es mit lange anhaltendem Applaus.