SWR Big Band meets Laid Back

0

Am Samstag, dem 25.11., gab die SWR Big Band bei der Big Band „Laid Back“ des Gymnasiums Hermeskeil in der vollbesetzten Hochwaldhalle ein einmaliges Gastspiel im Rahmen des Schulprojekts „Live@school“. Das Konzert war eingebettet in die Reihe „KULTUR(ER)LEBEN“ der Stadt Hermeskeil.
Die Zuhörer kamen von nah und fern, sogar vom Niederrhein aus NRW.
Stimmen aus dem Publikum, das eine bestens aufgelegte jugendliche Schulbigband und im Anschluss die Profibigband des SWR auf Weltklasseniveau genießen konnte:
„Ich freute mich auf einen netten Abend und ein schönes Konzert – war aber in keinster Weise darauf vorbereitet, wie toll es werden würde. Es war wirklich ein ganz einmaliges Erlebnis für mich. Beide Bigbands sensationell!“
„War das ein tolles Konzert. Chapeau für die (Big) Band Laid Back……“
„Es ist unglaublich, was … da für die Big Band („Laid Back“) in den letzten Jahren immer wieder organisiert (worden ist) mit dem vorläufigen Höhepunkt am Samstag.
Das war vermutlich der beste Abend, den die Hochwaldhalle musikalisch bisher erleben durfte.“
„Wirklich beeindruckend. (Die) Bigband (Laid Back) hat mir sehr gut gefallen, vor allem die zahlreichen Solisten. Unfassbar, wie dann die SWR-Bigband gespielt hat. Eine rundum gelungene Veranstaltung.“
„….das war gestern ein tolles Konzert! Wer da nicht dabei war, hat sich ein schönes Erlebnis entgehen lassen. Die Big Band Laid Back konnte sich auch wirklich hören lassen!
So etwas könnte es öfter geben.“
Im Vorfeld des Konzertes gab es noch drei Workshops mit Musikern der SWR Big Band.

Ein besonderes Highlight im Konzert waren die Soloeinlagen der drei Workshopdozenten und internationalen Spitzenmusiker Pierre Paquette, Karl Farrent und Andi Maile in Begleitung der Schülerbigband. Deren Mitwirkung sorgte bei den Nachwuchsmusikern und Big Band Leader Stefan Butterbach für einen zusätzlichen Motivationsschub.
Im Gegenzug hatte die SWR Big Band zwei Stunden vor Beginn des Konzertes spontan vier Schüler von Laid Back eingeladen, mit ihnen gemeinsam den Blues „Frankie and Johnny“ zu improvisieren. Dieses Erlebnis wird Nici Eiden, Alexander Klemens, Felix Knippel und Tobias Rues zeitlebens in Erinnerung bleiben. Eine solche souveräne Spontanaktion funktioniert wohl nur aufgrund von jahrelanger Aufbauarbeit.
So lobte Axel Kühn, der Leiter der SWR Big Band im Rahmen von Live@school, neben vielen weiteren Musikern der SWR Formation die Big Band Arbeit am Gymnasium und appellierte, diese auch in der Zukunft zu unterstützen.
Dank an die Rundfunkanstalt des SWR, die das pädagogische Projekt im Rahmen ihres öffentlich-rechtlichen Auftrages mit erheblichen Mitteln fördert und damit nachhaltig auf das Kulturleben einwirkt.