Zwei Nachwuchsmathematiker beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ erfolgreich

0

Joseph Thommes und Robert Walgenbach haben erfolgreich am Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ (der Juniorsparte von „Jugend forscht“) in Ingelheim teilgenommen. Joseph Thommes erhielt den zweiten Preis im Fachgebiet Mathematik/Informatik. Damit haben auch in diesem Jahr wieder zwei Nachwuchswissenschaftler vom Gymnasium Hermeskeil die Region Trier im Fachgebiet Mathematik/Informatik beim Landeswettbewerb vertreten.

Joseph Thommes (9b) bekam den zweiten Platz im Fachgebiet Mathematik/Informatik für seine Arbeit mit dem Thema „Kuriose Bruchrechnung“ . In seiner zahlentheoretischen Arbeit untersuchte der Nachwuchsmathematiker, welche Brüche man durch Streichen der Ziffern kürzen kann. Dabei fand er neben trivialen auch verblüffende Strukturen bei Brüchen.

Auch Robert Walgenbach (9c) hat erfolgreich am Landeswettbewerb teilgenommen. Er beschäftigte sich mit dem Gefangenenproblem , einem Problem aus der Wahrscheinlichkeitstheorie. Der Jungforscher fand eine optimale Lösung, die er mit Hilfe einer Simulation, aber auch rechnerisch verifizierte. Das Gefangenenproblem ist ein unfaires Spiel zwischen einem Gefängniswärter und Gefängnisinsassen, das der Nachwuchsmathematiker in ein faires Spiel verwandeln konnte.

Die beiden Hermeskeiler Gymnasiasten wurden von einer Jury bestehend aus je einem Vertreter der Hochschulen, der Industrie und der Schulen geprüft, die sich von den klaren Zielsetzungen der Arbeiten, dem konsequenten Verfolgen der Lösungswege und den fundierten Mathematikkenntnissen der jungen Schüler, die über den Schulstoff hinausgehen, beeindruckt zeigten. Ihr betreuender Lehrer Marc A. Bauch ist stolz, dass seine Schüler sich wieder gegen leistungsstarke Mitstreiter im Fachgebiet Mathematik/Informatik durchsetzen konnten und unter den Landesbesten einen Preis erhielten: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn junge Menschen mit Leidenschaft und Begeisterung an eine Sache herangehen und dann auch dafür belohnt werden.“

Zahlreiche fachkundige Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in der Ausstellung mit dem Motto „Deine Idee lässt dich nicht mehr los?“, die in einer Zeltstadt auf dem Werksgelände von Boehringer Ingelheim stattfand, persönlich ein Bild von den beiden Wettbewerbsbeiträgen der Hermeskeiler Gymnasiasten zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen