1. Platz beim Französischschreibwettbewerb: Jugendfreizeit Flachau 2018

0

Nina Beicht gewann im Jahr 2017 den Kreativschreibwettbewerb in französischer Sprache, der vom Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/ Burgund ausgerichtet wurde und an dem auch Achtklässler des Gymnasiums Hermeskeil unter der Leitung von Frau Lölfer teilnahmen. Teil des Hauptgewinns war eine elftägige Reise nach Österreich. In diesem Bericht erzählt Nina von dieser Reise. 

Am Samstag, den 30. Juni 2018 startete meine Jugendfreizeit nach Flachau (Österreich), die ich bei einem Französischwettbewerb gewonnen hatte. Um 8.00 Uhr morgens fuhr der Bus in Mainz los. Wir, eine Gruppe von 40 Teilnehmern und 4 netten Betreuern/ Betreuerinnen kamen nach circa 10 Stunden Fahrt an unserem Ziel, dem Jugendsporthotel Hanneshof, an. Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, folgte ein gemeinsames Abendessen und anschließende Kennenlernspiele.
Am nächsten Tag, nach dem Frühstück, wurde ein Gruppentanz einstudiert. Dann gab es ein warmes Mittagessen und anschließend lernten wir das Gelände in Form einer Rallye besser kennen.
Montag fuhren wir mit dem Bus in den Nachbarort, wo wir einen actionreichen Kletterpark besuchten. Da dieser an einem Badesee lag, verbrachten wir den Rest des sonnigen Tages dort. Den Tag ließen wir mit einem gemütlichen Grillen am Lagerfeuer ausklingen.
Am 3. Juli wanderten wir zu einem nähergelegenen Badesee und entspannten dort. Abends spielten wir mehrere spannende Spiele, bei denen die Teilnehmer gegen die Betreuer antraten.
Am darauf folgenden Tag besuchten wir eine schöne Sommerrodelbahn, die an einen Spielepark angrenzte, wo wir noch einige Stunden verbrachten.
Dann wanderten wir am Donnerstag auf einen Berg mit einer wundervollen Aussicht. Am Abend konnten wir an einem freiwilligen Wellnessprogramm teilnehmen (Peeling, Masken, Massage).
Freitags besuchten wir ein großes Schwimmbad, mit vielen tollen Rutschen. Filme und Kartenspiele standen abends auf dem Programm.
Um Kraft für den nächsten Tag zu sammeln gingen wir am 7. Juli nur zum Spielepark und verbrachten dort viel Zeit. Anschließend spielten wir Ballspiele und ließen den Tag ausklingen.
Am vorletzten Tag kam es zum Highlight der Jugendfreizeit, wir wanderten zur Tappenkarseehütte und übernachteten dort in gemütlichen Zimmern.
Schon um 5.00 Uhr morgens konnten wir selbst entscheiden, ob wir an einer etwa einstündigen Wanderung zum Gipfelkreuz teilnehmen wollten. Gegen 9.00 Uhr verließen wir die Hütte und wanderten zurück zu unserer Unterkunft. Anschließend hatten wir noch viel Zeit zur freien Verfügung, bis wir dann schließlich unseren Abschied feierten.
Am 10. Juli fuhren wir zurück nach Mainz, wo wir um 17.00 Uhr abgeholt wurden.
Ich habe die Zeit in Flachau sehr genossen und viele neue Leute kennengelernt. Es war schön, dass ich solch eine schöne Erfahrung machen konnte. Auch die Betreuer und Betreuerinnen waren sehr nett und für jeden Spaß zu haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen