„ABIWOOD – 13 JAHRE IM FALSCHEN FILM“

0

Am Freitag, dem 16. März 2018, wurde der diesjährige Abiturjahrgang des Gymnasiums Hermeskeil im Beisein zahlreicher Gäste in der Hochwaldhalle in Hermeskeil verabschiedet. Der stellvertretende Schulleiter Uwe Sader begrüßte die Anwesenden. Die  89 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs erreichten allesamt das Ziel mit dem bisher besten Notendurchschnitt von 2,31. Die Erfolgreichsten waren Julian Müller (1,2), Jule Spohn (1,3) und Katharina Herzog (1,3); somit stellten alle drei die diesjährigen Träger der Gazinski-Preise, die von Frau Piroth, der Vorsitzenden des Fördervereins, überreicht wurden. Die Preise sind mit € 1500.-, € 1000.- und € 500.- dotiert. Das Grußwort des Schulelternbeirates sprach Frau Dr. Jessen.
Nachdem sich Maximilian Maßem über den Sozialpreis der Ministerin freuen konnte, kam man zu den Fachpreisen.
Schülerinnen und Schüler, die exzellente Leistungen erbracht hatten, wurden mit einer kurzen Laudatio der Fachlehrerin / des Fachlehrers ausgezeichnet. Eva-Marie Anell bekam den Mathematikpreis der Deutschen Mathematikervereinigung von Frau Barrois überreicht. Der Physikpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ging von Herrn Seithel an Frederik Schmitt; der Biologiepreis des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin  wurde von Herrn Längsfeld an Julian Müller übergeben. Frau Kowoll durfte den diesjährigen Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. an Maximillian Maßem überreichen. Katharina Herzog und Ulli Lukas waren es auch, die  den Informatikpreis für Schulen der Universität des Saarlandes (DFKI) aus der Hand von Herrn Uhrhan entgegen nehmen konnten. Der Landesmusikrat RLP stiftete einen Preis für besonderes Engagement im musikalischen Bereich, den Herr Düpre Tobias Rues überreichte. Die Pierre-de-Coubertin-Medaille für beste Leistungen im Fach Sport ging zudem an Maximilian Maßem.
Anschließend wurde unter großem Applaus die zurückliegende  SV-Tätigkeit von Vanessa Haak, Kelly Wohlrab und Maximilian Maßem durch die beiden amtierenden Schülersprecher Julia Volkmer und Jonas Schneider aus der Jahrgangsstufe 12 gewürdigt.
Die Rede der Abiturienten gestalteten Vanessa Haak und Maximilian Maßem, für das Kollegium sprach Frau Schönenberger. Das Schulorchester unter der Leitung von Herrn Düpre sowie der Chor der Abiturienten unter Leitung von Herrn Kiefer gaben den feierlichen Rahmen für diese gelungene Veranstaltung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen