Abwechslungsreiches Konzert begeistert das Publikum

0

(red.) Es gibt Veranstaltungen, die sollte man nicht versäumen. Dies dachten sich wohl auch die mehr als 400 Zuschauer in der restlos gefüllten Pfarrkirche St. Martinus von Hermeskeil, die zum traditionellen Weihnachtskonzert des Gymnasiums Hermeskeil am Sonntag, dem 16.12.2018 erschienen sind. Und sie wurden reichlich dafür belohnt, denn das Konzert wurde erneut zu einem großen Erfolg.

Den Auftakt zu dem abwechslungsreichen Programm machte das Sinfonieorchester der Schule unter der Leitung von Mario Düpre. Mit strahlenden Fanfaren der Blechbläser und kontrastierenden lyrischen Passagen des Holzbläsersatzes wurde Felix Mendelssohn-Bartholdys ‚Hark! The herald angels sing‘ als Eröffnungswerk nuanciert ausgemalt.

Nicht weniger facettenreich präsentierte sich die erste Chorgruppe im Konzert unter dem sicheren Dirigat von Christian Kiefer. Dis Sängerinnen und Sänger der Chor- und Musical-AG der Schule begeisterten durch seinen ausgewogenen und gut balancierten Klang bei moderner und traditionsreicher Weihnachtsliteratur. Dekanatskontor Rafael Klar brillierte hierbei mit seinem virtuosen Orgelspiel.

Nach diesem vielversprechenden Konzertbeginn war das Publikum gespannt auf die Darbietung von Johann Sebastian Bachs Choralbearbeitung ‚Jesus bleibet meine Freude‘, bevor ein weiterer Höhepunkt des Konzertes erklang. 

Seit Jahren unterstützen ehemalige Orchester-Mitglieder das Ensemble, die Konzerte werden zu einem großen Wiedersehen. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Mario Düpre einem dieser Musiker ein Werk ‚auf den Leib‘ geschrieben hat. In dem zeitgenössischen Werk ‚Gabriel’s Oboe‘ verzauberte Markus Backes – Musiker der ersten Generation – das Publikum mit seinem gefühlvollen und ausdrucksstarken Oboenspiel, welches die Zuschauer durch frenetischen Applaus honorierten.

Und es ging abwechslungsreich weiter, als die jüngsten Mitwirkenden des Konzertes das Podium betraten. Mit viel Schwung gelang es den jungen Sängerinnen und Sängern der Chorgruppe der Klassenstufe 5, ihre Begeisterung auf alle Anwesenden zu übertragen.

Doch die Musikerinnen und Musiker des Gymnasiums Hermeskeil boten noch viel mehr Vielfalt. Auch die Schulband ‚Hitzefrei‘ begeisterte das Publikum. Bandleaderin Anne Müller hatte das Ensemble hervorragend auf den Auftritt in der Kirche eingestellt und das Publikum honorierte die Leistung der Band mit großem Beifall.

Dass nicht nur die jüngeren Schülerinnen und Schüler singen können stellte die Chorgruppe der MSS 13 eindrucksvoll unter Beweis. Mit den Chorleitern Anne Müller und Christian Kiefer führten die Sängerinnen und Sänger die Zuschauer stimmungsvoll durch verschiedene Stilrichtungen der Weihnachtsmusik. Und selbst das 200-jährige Jubiläum des weltweit bekanntesten Weihnachtsliedes wurde nicht übergangen. Mit dem Titel ‚Night of Silence‘ erklang eine moderne Hommage an ‚Stille Nacht‘. 
Begleitet wurden die Chorgruppen von Mattis Keller, Tobias Probst und Rafael Klar.

Im weiteren Verlauf wechselten sich erneut das Orchester und die Chor- und Musical-AG ab, bevor im großen Finale bei dem Lied ‚Macht hoch, die Tür‘ nicht nur alle Akteure des Konzertabends, sondern auch das Publikum mitwirken konnte. 

Es ist bezeichnend für die musikalische Arbeit am Gymnasium Hermeskeil, die sich so vielfältig präsentiert und doch am Schluss zu einem großen Ganzen wird.

Die begeisterten Konzertbesucher bedankten sich für die festliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest mit lange anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen